Bach-Blütentherapie

Die Bach-Blütentherapie ist ein in den 1930er Jahren von Dr. Edward Bach, einem englischen Arzt, begründetes und nach ihm benanntes Verfahren. Es basiert auf der Idee, dass die gebundene Sonnenenergie der Blüten eine regulierende Wirkung auf psychische Zustände der Menschen hat. Durch diese psychische Wirkung können häufig auch körperliche Beschwerden gelindert werden.

Dr. Bach beschäftige sich intensiv mit den Persönlichkeitstypen seiner Patienten. Er behandelte sie unabhängig von ihren Krankheitssymptomen, hatte damit einzigartige Heilerfolge und wurde in der damaligen Ärzteschaft als „zweiter Hahnemann“ (Begründer der Homöopathie) gefeiert.

Neben den vielen homöopathischen Mitteln entwickelte er auch seine heute bekannten sogenannte Bach-Blütenessenzen – Informationsauszüge von 38 Pflanzen höherer Ordnung und Quellwasser.

Heute gibt es zusätzlich noch Blütenessenzen aus Kalifornien und Australien.

Zur schönsten Blütezeit werden die Blüten gesammelt, in Quellwasser gelegt und so der Sonne für eine bestimmte Zeit ausgesetzt. Laut Bach überträgt sich die Energieinformation der

Blüten auf das Wasser. Das Wasser wird später mit Alkohol haltbar gemacht und kann, meistens verdünnt, eingesetzt werden.

Bach ordnete den von ihm postulierten negativen Gemütszuständen jeweils eine Essenz zur Harmonisierung zu. Diese Essenzen können für verschiedene Bereiche eingesetzt werden.

Traditionell tragen die nummerierten Essenzen englische Namen. Im Gegensatz zum Simile-Prinzip in der Homöopathie sollen die Essenzen als positiver Gegenpol eine Harmonisierung negativer Seelenzustände direkt bewirken.

Jede Blüte wirkt ganz speziell auf belastende Themen und hilft dabei, diese sanft aufzulösen. Bach-Blüten sind reine Blütenessenzen und ohne jegliche Nebenwirkungen. Sie können auch eine unterstützende Hilfe in schwierigen Lebenssituationen sein.

Sehr beliebt sind z.B. auch unsere „Lerntropfen“, die Schülern und Studenten in fordernden Situationen sehr gut helfen.

Wir möchten für Gesundheit begeistern:

Unsere bestens ausgebildeten Fach­berater­innen beraten Sie gerne in einem persönlichen Gespräch. Empathisch und fachkompetent sind wir jederzeit gerne für Sie da!

Neuer Service – auch als Online-Beratung buchbar:

Darmsprechstunde in der FUXAPOTHEKE!

Wenn der Darm Probleme macht, leidet der ganze Körper. Auch Sie sind betroffen?

Wir empfehlen Ihnen unsere Darmsprechstunde inkl. Stuhluntersuchung.

>> HIER ERFAHREN SIE MEHR DAZU!

Nina Haberler

Pharmazeutisch-kaufmännische Angestellte (PKA)

Ich habe mich für diesen Beruf entschieden, weil ich mich sehr für das Thema Gesundheit interessiere. Seit August 2020 bin ich nun ein Teil des FUXAPOTHEKEN-Teams, und ich freue mich auf meinen weiteren Berufsweg und Weiterbildungen, die ich machen werde.